/Zwei Männer vor Gericht: 15-Jährige zum Anschaffen gezwungen?

Zwei Männer vor Gericht: 15-Jährige zum Anschaffen gezwungen?

Hamburg – Sie war erst 15!

Vor dem Landgericht begann am Montag der Prozess gegen Ahmad Q. (20) und Miguel K. (20). Anklage: schwere Zwangsprostitution. Sie sollen ein Mädchen (15) monatelang auf Internet-Portalen an Freier verschachert haben. Sex ohne Kondom, für 150–200 Euro!

Die Angeklagten sitzen in U-Haft, kamen in Handschellen zum Prozess. Bubihafte Typen, selbst mit rasiertem Schädel, doch ihr harmloser Eindruck täuscht offenbar: „Gegen Sie laufen ja noch ganz andere Verfahren, möglicherweise weitaus gravierendere“, sagte der Vorsitzende Richter.

Gegen Q. wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt: Er soll seine Ex mit einem Schlagstock halb tot geprügelt haben. K. steht ab Oktober wegen mehrerer Hotel-Überfälle vor Gericht.


Ein Justizvollzugsbeamter führt Miguel K. eine Treppe hoch zum Gerichtssaal
Ein Justizvollzugsbeamter führt Miguel K. eine Treppe hoch zum GerichtssaalFoto: Martin Brinckmann

Der Verteidiger sauer: „Ich finde es unpässlich, davon jetzt zu reden …“

Im Fall der 15-Jährigen wollen beide Angeklagte am nächsten Prozesstag aussagen. Beide waren verhaftet worden, nachdem ein Polizist sich als Freier ausgegeben und sich herausgestellt hatte, wie alt das Mädchen wirklich war. anjaw