/Zwei Festnahmen in Magdeburg – SEK stürmt Dachboden mit Blendgranaten

Zwei Festnahmen in Magdeburg – SEK stürmt Dachboden mit Blendgranaten

Eine schwer bewaffnete Spezialeinheit rückte am am Sonntagmorgen mit Rammbock, Säge und Blendgranaten in einem Wohnviertel in Magdeburg an. Wohnungen und ein Dachboden wurden gestürmt – zwei Männer festgenommen und ein Hammer sichergestellt.

Auslöser des SEK-Einsatzes in der Otto-Richter-Straße soll nach BILD-Informationen ein Streit zwischen Anwohnern und Passanten gewesen sein, der schließlich in einer Schlägerei endete. Demnach soll auch ein Mann mit einem Hammer am Kopf verletzt worden sein.

Insgesamt zwei Wohnungen und einen Dachboden hatten die Beamten offenbar als
mögliche Aufenthaltsorte der Tatverdächtigen ausgemacht. Mit Blendgranaten und lautem Gebrüll wurden diese gestürmt. Zwei Männer wurden schließlich festgenommen.


Mit Schutzschild, Säge und schwerer Montur rücken die SEK-Beamten vor
Mit Schutzschild, Säge und schwerer Montur rücken die SEK-Beamten vorFoto: Tom Wunderlich

Danach sicherten die Beamte der Kriminalpolizei Spuren vor Ort, auch ein Hammer wurde abtransportiert.

Dabei soll auch mindestens eine Schusswaffe gefunden worden sein.

Die Polizei konnte bislang noch keine Angaben zum Geschehen machen, will jedoch später Näheres bekanntgeben.


Die Tatwaffe? Ein Hammer wird am Einsatzort sichergestellt
Die Tatwaffe? Ein Hammer wird am Einsatzort sichergestellt Foto: Tom Wunderlich