/Tattoo-Bike – Dieses Fahrrad fällt aus dem Rahmen

Tattoo-Bike – Dieses Fahrrad fällt aus dem Rahmen

Hamburg – „Fiete“ ist das erste Tattoo-Rad der Welt und rollt jetzt durch die Hansestadt.

Auf St. Pauli, in der ältesten Tätowierstube Deutschlands, wurde das Singlespeed-Rad zu dem, was es ist.

Tätowiererin Catharina Pomorin (30) hat alle Motive selbst entworfen und auf dem mit Leder überzogenen Rahmen ganz St. Pauli verewigt: Matrose mit Seemannsmütze, Bierbuddeln, die Landungsbrücken. Allein das Tätowieren dauerte sieben Stunden.


In sieben Stunden Tätowier-Arbeit hat Catharina das Fahrrad in ein außergewöhnliches Zweirad verwandelt
In sieben Stunden Tätowier-Arbeit hat Catharina das Fahrrad in ein außergewöhnliches Zweirad verwandeltFoto: Sybill Schneider

Das Rad gehört zur Kampagne von Hamburg Marketing, soll dafür sorgen, dass mehr Menschen im Alltag aufs Rad umsatteln.

Welche Wege das Tattoo-Bike einschlägt, wird online dokumentiert.

Und: Weitere „Fietes“ sind geplant – jedes einzigartig. „Tattoo-Fiete“ bekommt 2020 einen festen Besitzer: Dann wird das Zweirad für einen guten Zweck versteigert.