/Sprung über den Fleet: Miniatur Wunderland wird groooß

Sprung über den Fleet: Miniatur Wunderland wird groooß

Hamburg – Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt macht einen riesigen Sprung über den Fleet!

Davon haben die „MiWuLa“-Gründer Frederik und Gerrit Braun (51) jahrelang geträumt: Die 1:87-Welt wächst dank einer 25 Meter langen gläsernen Brücke zur anderen Seite der Speicherstadt, legt ab Ende nächsten Jahres um 3000 auf dann 10 000 Quadratmeter zu.

Anders als geplant wird da drüben jedoch kein England gebaut – der Brexit lässt grüßen…

Doch seit mehr als einem Jahr entsteht für die andere Seite bereits der Abschnitt Südamerika. Auf den ersten 200 Quadratmetern werden Rio de Janeiro, Regenwald und Iguazú-Wasserfälle umgesetzt (eröffnet Ende 2021).


In der Nähe von Buenos Aires baut ein Team von Argentiniern und drei oder vier Leuten aus Hamburg an dem Abschnitt Südamerika
In der Nähe von Buenos Aires baut ein Team von Argentiniern und drei oder vier Leuten aus Hamburg an dem Abschnitt SüdamerikaFoto: pr

Weitere konkrete Pläne bis 2026:

► Kirmes. Irre Achterbahnen und 100 000 LED-Lichter auf neun Quadratmetern (November 2019).


In Arbeit: Der alte Kirmes wird komplett renoviert und deutlich größer
In Arbeit: Der alte Kirmes wird komplett renoviert und deutlich größerFoto: dpa

► Monaco und Provence. Auf der Formel-1-Strecke sollen die Renner durch Magnetfelder sogar Überholmanöver fahren können (Ende 2020).

► Die Welt „von oben“. Auf der Brücke können Gäste aus der Vogelperspektive die Miniaturen der schönsten 20 Plätze der Welt bestaunen (Ende 2021).

► Mittelamerika und Karibik (Ende 2023).

► Asien. Teil 1 (Ende 2026).

Übrigens stellte das „Miniatur Wunderland“ gestern zwei neue Weltrekorde auf.

Mit dem Anschluss des neuen Abschnitts Monaco/Provence wird die Gleis-Anlage um 315 Meter erweitert, damit der bestehende Weltrekord weiter vergrößert. Nunmehr haben die Schienen eine Länge von insgesamt 15 715 Metern.


Zwei Weltrekorde: Lena Kuhlmann (Guinness Buch der Rekorde) verleiht die beiden Urkunden an Frederik (F. l.) und Gerrit Braun. Im Hintergrund der im Bau befindliche Abschnitt Provence
Zwei Weltrekorde: Lena Kuhlmann (Guinness Buch der Rekorde) verleiht die beiden Urkunden an Frederik (F. l.) und Gerrit Braun. Im Hintergrund der im Bau befindliche Abschnitt ProvenceFoto: Stephan Wallocha

Und hochgerechnet im Maßstab 1:1 hat die MiWuLa nun 1367,21 Gleis-Kilometer: Damit ist die Anlage auch maßstabsübergreifend die größte Anlage der Welt.