/Der 10. Meridian führt mitten durch unsere Stadt – BILD geht längs

Der 10. Meridian führt mitten durch unsere Stadt – BILD geht längs

Hamburg – Diese geografische Besonderheit gibt’s unter den Millionen-Metropolen dieser Welt nur in Hamburg: Wir liegen genau auf dem 10. Längengrad – wie eine unsichtbare Lebenslinie zieht er sich durch die Stadt!

In Langenhorn schmuggelt er sich über die nördliche Stadtgrenze, verläuft über den Flughafen, den Winterhuder Marktplatz, durchquert die Alster, die Mönckebergstraße, die HafenCity, macht Stop in Wilhelmsburg und verlässt Hamburg im Süden im grünen Rönneburg.


Karte/Map: Mitten durch Hamburg am 10. Längengrad entlang

Die Hamburger und der „10. Längengrad Ost“ (wie er ganz korrekt heißt): BILD hat sich auf den Weg gemacht und Menschen getroffen, die auf ihm leben und arbeiten.

So wie Uschi Pohl (74, Punkt 1 auf der Karte). Seit 38 Jahren führt sie „Uschis Imbiss“ in Wilhelmsburg mit Herzblut und einer guten Portion Humor: „Früher hab ich die Brummifahrer, die vor der Tür parkten, noch persönlich geweckt.“ Aber nicht nur Lkw halten vorm Imbiss in der Schlenzigstraße, auch Maseratis parken davor.


Stammgäste seit 29 Jahren: Carsten Barth (47, li.) und Rainer Butz (54)
Stammgäste seit 29 Jahren: Carsten Barth (47, li.) und Rainer Butz (54)Foto: Andreas Costanzo

Uschis Tag beginnt früh um 4 Uhr und endet, wenn sie abends die Pellkartoffeln für den Salat am nächsten Tag vom Herd zieht. „Der Renner sind aber unsere selbst gemachten Frikadellen, die gehen weg wie warme Semmeln“, lacht Uschi.

„Wir essen seit 29 Jahren bei Uschi“, sagen Rainer Butz (54) und Carsten Barth (47), die nebenan bei einer Schwertransporter-Firma arbeiten. „Wir müssen nichts mehr sagen, Uschi weiß, was wir mögen. Ab und zu macht sie uns auch mal was Besonderes – Pudding oder Milchreis mit Erdbeeren.“

Uschis Tochter Antje Emmerich (55) ist im Imbiss aufgewachsen, und natürlich arbeitet sie auch hier. Sogar die Enkelin ist schon eingestiegen, „die ist aber gerade im Mutterschutz“, sagt Antje stolz.

Nächster Stop der Meridian-Reise: In der HafenCity besuchen wir die Baustelle zum „Platz am 10. Längengrad“.