/„Dandy Diary“ in Hamburg: Blogger schicken falschen Scheich in Kaufhaus

„Dandy Diary“ in Hamburg: Blogger schicken falschen Scheich in Kaufhaus

Ein Streich, der aufrütteln soll: Der Berliner Modeblog „Dandy Diary“ ist bekannt für seine provozierenden Aktionen. Mit dem Video „Fata Morgana“ zeigen die Blogger, wie Kleidung, die nach Reichtum aussieht, das Verhalten von Menschen beeinflusst.

Sie schickten einen falschen Scheich und seine drei angeblichen Ehefrauen in ein Hamburger Luxuskaufhaus und konfrontierten die Angestellten mit frauenfeindlichen Kommentaren und ganz besonderen Extrawünschen. Das wurde heimlich mit vier Kameras an den Körpern der Darsteller aufgezeichnet.

Die Modeblogger kündigten den Besuch via Mails und Telefonaten wohl glaubwürdig an, der Empfang fiel eindrucksvoll aus. Mit einer Entourage an Verkäufern wurden der falsche Scheich (ein Schauspieler) und seine Frauen an ihrer Limousine abgeholt und ins Kaufhaus gebracht.


Dieser falsche Scheich ist eigentlich ein Schauspieler
Dieser falsche Scheich ist eigentlich ein SchauspielerFoto: dandydiary.de

Der Kaufhaus-Angestellte erklärt dem Scheich, dass es einen Privat-Aufzug gebe. Allerdings sei dieser zu klein für alle Personen. Der vermeintliche Scheich entscheidet, dass eine seiner Frauen laufen muss. Begründung: „Es ist ja ein Workout.“ Ohne Kommentar des Verkäufers geht es in die nächste Etage.

Auch auf die Bemerkung, dass die jüngste Ehefrau des Scheichs, für die er Unterwäsche kaufen wolle, demnächst erst 15 werde, geht der Angestellte nicht ein. Erst als der Schauspieler anfängt, mitten in der Shopping-Tour eine Zigarette zu rauchen, schreitet einer der Angestellten ein.


Der Scheich fragt einen Kaufhaus-Mitarbeiter, ob er ihm den Rücken kratzen kann
Der Scheich fragt einen Kaufhaus-Mitarbeiter, ob er ihm den Rücken kratzen kannFoto: dandydiary.de

Das sagt „Dandy Diary“

Auf ihrer Website schreiben die Macher von „Dandy Diary“, welchen Gedanken sie anstoßen wollten: „‚Fata Morgana‘ ist eine Satire. Aber auf was denn eigentlich? Auf die Kultur der Scheichs? Darf der weiße Mann 2019 die arabische Kultur parodieren, um das weiß-kapitalistische System zu entlarven?“

Die Verkäufer und Angestellten des Kaufhauses fielen auf den Streich rein und lasen dem Scheich jeden Wunsch von den Lippen ab. Sie zeigten damit, was die Kleidung eines Menschen bewirken und verändern kann. Das Kaufhaus hat sich noch nicht zu dem Video geäußert.